Sie befinden sich hier:

26 Jul 2018

Hitze und Trockenheit wird zum Problem

Einschränkungen beim Obst und Gemüse!

Hitze und Trockenheit wird zum Problem


Liebe Kundinnen und Kunden,

aufgrund der hohen Temperaturen im April und Mai und kaum Regen im Juni und Juli, herrscht hierzulande leider überall Trockenheit und Dürre. 

Von dieser Situation sind leider auch unsere deutschen Landwirte betroffen. Der Obst- und Gemüseanbau kann zwar fast flächendeckend beregnet werden. Zur Erhaltung oder Schaffung einer Grundfeuchte reicht diese Beregnung jedoch leider nicht aus. Deshalb spitzt sich die Lage dramatisch zu. 

Verschiedenste Probleme treten auf: Der Kohlrabi platzt auf, der Salat kocht auf und brennt ein, der Blumenkohl und Broccoli fault, fast erntefähige Kulturen müssen aufgegeben werden etc.

Die Situation ist dramatisch. Unter den schwer belasteten Mitarbeitern unserer Lieferanten breitet sich zunehmend Frust aus. Da trotz fast übermenschlichen Anstrengungen große Teile der Ernte verloren gehen oder starke Mängel aufweisen.

Trotz aller Bemühungen unserer Lieferanten ist daher bei der deutschen Ware leider mit Einschränkungen zu rechnen. Die verfügbaren Mengen können, aufgrund der aktuellen Lage, in den nächsten Tagen ebenfalls zurück gehen.

Wir bitten dies zu entschuldigen und hoffen auf Ihr Verständnis!

Trotz der Umstände bleibt unser Sortiment frei von Flugware. Unsere Produkte aus Übersee kommen, mit einem vielfach niedrigerem Treibhausgasausstoß, per Schiff und LKW.

Haben Sie noch Fragen?
Dann wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter per Mail an info@landlinie.de oder telefonisch unter 02233 97451-0.

Ihre LANDLINIE

Zurück

© LANDLINIE Lebensmittel-Vertrieb GmbH
An der Hasenkaule 24 | 50354 Hürth | Tel.: 02233-974510 | E-Mail: info@landlinie.de